Moorbad Kuren: Für wen sind sie geeignet?

0

Moorbad Kuren haben eine lange Tradition im Bereich der Gesundheitsprävention und bieten eine natürliche Alternative zur Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch. Wie eine Anwendung mit dem Heiltorf wirkt und was im Körper dabei passiert, lesen Sie hier.

Der traditionelle Einsatz von Moorbad Kuren

Seit 150 Jahren schon werden Moorbad Kuren angewendet, um körperliche Beschwerden zu reduzieren. Traditionell werden Anwendungen mit dem naturfeuchten Heiltorf bei Leiden wie Hautkrankheiten, gynäkologischen Erkrankungen sowie Problemen mit dem Gelenk- und Stützapparat angeboten. Vor allem bei Frauenkrankheiten, welche durch einen Mangel des weiblichen Hormons Östrogen hervorgerufen werden, wie beispielsweise Osteoporose, unerfüllter Kinderwunsch oder Wechseljahresbeschwerden, helfen Moorbad Kuren. Doch wie funktionieren Moorbad Kuren überhaupt? Für ein einziges Wannenbad werden 40 Kilogramm von dem naturfeuchten Heiltorf benötigt. Dieser wird unter kräftigem Rühren mit heißem Wasser vermischt, bis die erwünschte Temperatur erreicht ist.

Seit 150 Jahren schon werden Moorbad Kuren angewendet, um körperliche Beschwerden zu reduzieren. Traditionell werden Anwendungen mit dem naturfeuchten Heiltorf bei Leiden wie Hautkrankheiten, gynäkologischen Erkrankungen sowie Problemen mit dem Gelenk- und Stützapparat angeboten. (#01)

Seit 150 Jahren schon werden Moorbad Kuren angewendet, um körperliche Beschwerden zu reduzieren. Traditionell werden Anwendungen mit dem naturfeuchten Heiltorf bei Leiden wie Hautkrankheiten, gynäkologischen Erkrankungen sowie Problemen mit dem Gelenk- und Stützapparat angeboten. (#01)

Die Wirkungsweise von Moorbad Kuren

Die nachhaltige Wirkungsweise von Moorbad Kuren als natürliches Heilmittel ist wissenschaftlich bewiesen: Moor ist ein langsamer Wärmeträger, weswegen ein Moorbad zwischen 42 und 45 Grad Celsius nicht wärmer als ein normales Wannenbad mit einer Wassertemperatur von 37 Grad Celsius empfunden wird. Die Wärme wirkt entspannend und fördert darüber hinaus die Durchblutung der Geschlechtsorgane, das heißt der Eierstöcke sowie der Gebärmutter. Im Gegensatz zu einem normalen Wannenbad kann eine Moor Kur dem Körper siebenfach mehr Wärme zuführen, wodurch die Körpertemperatur um ein bis zwei Grad ansteigt.

Zudem entfalten die natürlichen Inhaltsstoffe des Heiltorfs während einer Anwendung ihre chemische Wirkung: die enthaltenen Substanzen haben einen hormonregulierenden Einfluss. Von dieser Eigenschaft profitieren vor allem Frauen mit einem unerfüllten Kinderwunsch, da durch Moorbad Kuren der Hormonspiegel, wodurch Schwangerschaften begünstigt werden, steigt. Zuständig dafür sind die sogenannten Fulvin- und Ulminsäuren, welche im Moor enthalten sind und während des Bades in den Körper gelangen.

Die chemischen Substanzen haben zudem eine antibakterielle, antientzündliche sowie antivirale Wirkung, wodurch nicht nur das Immunsystem gestärkt wird, sondern auch der Säuremantel der Haut bzw. der Schleimhäute. Dies hat zur Folge, dass Krankheitserreger besser abgewehrt werden können.

 

Für welche Form der Behandlung einer Moorbad Kur Sie sich auch entscheiden: um Enttäuschungen zu reduzieren, sollte Sie sich vorher umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Moorbad Kuren beraten lassen.(#02)Für welche Form der Behandlung einer Moorbad Kur Sie sich auch entscheiden: um Enttäuschungen zu reduzieren, sollte Sie sich vorher umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Moorbad Kuren beraten lassen.(#02)

Für welche Form der Behandlung einer Moorbad Kur Sie sich auch entscheiden: um Enttäuschungen zu reduzieren, sollte Sie sich vorher umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Moorbad Kuren beraten lassen.(#02)

Moorbad Kuren bei unerfülltem Kinderwunsch

Vor allem Frauen mit einem unerfüllten Kinderwunsch profitieren von einer Moorbad Behandlung durch die bessere Durchblutung der Unterleibsorgane. Besonders empfohlen wird eine Moorbad Kur bei spätem Kinderwunsch sowie nach einer erfolglosen reproduktionsmedizinischen Behandlung. Nachdem mögliche körperliche Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit mit einem Gynäkologen abgesprochen wurden, hat eine heiße Moorbad Kur bei über 50 Prozent der Patientinnen mit Eireifungsstörungen Erfolg. Am meisten Wirkung zeigen Moorbad Kuren, wenn diese im Rahmen einer mehrwöchigen Kur in Anspruch genommen werden können.

Einige Kurzentren haben sich speziell auf Frauen mit einem unerfüllten Kinderwunsch spezialisiert, dazu gehören beispielsweise die Kurzentren in Bad Schwalbach, das Staatsbad Pyrmont sowie Bad Bayersoien. Ebenfalls möglich sind ambulante Mooranwendungen von einem Physiotherapeuten sowie die Verschreibung von Voll- und Teilbädern mit Moorpackungen für die häusliche Anwendung vom Hausarzt. Für welche Form der Behandlung einer Moorbad Kur Sie sich auch entscheiden: um Enttäuschungen zu reduzieren, sollte Sie sich vorher umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Moorbad Kuren beraten lassen. Auf diese Weise können Sie herausfinden, ob eine Moorbad Anwendung für Ihre speziellen Bedürfnisse und Wünsche sinnvoll erscheint.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: Kzenon -#01:Kzenon -#02:Heike Rau

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Comments are closed.