2. Schwangerschaftswoche (SSW) – aus Gedanken wird Ernst

0

Ebenso wie die 1. SSW (Schwangerschaftswoche) ist auch die 2. SSW (2. Schwangerschaftswoche) noch kein Teil der richtigen Schwangerschaft. Ihr Zyklus schreitet nun jedoch voran und der Eisprung lässt nicht mehr lange auf sich warten. In dieser Woche kann der Geschlechtsverkehr mit dem Partner schon fruchten.

28 Tage dauert der normale Zyklus einer Frau. Doch was ist schon normal? Hier sind ein paar Tage mehr oder weniger eigentlich kein Problem. Vielleicht haben Sie schon einen Zykluskalender geführt und wissen, wie lang Ihr Zyklus ist. Vielleicht haben Sie aber auch in diesem Monat erst die Verhütung abgesetzt und sind sich noch unsicher, wie Ihr Körper nun funktioniert. Beobachten Sie Ihren Körper und achten Sie darauf, ob Sie möglicherweise Zwischenblutungen bekommen. Das kann bedeuten, dass Ihre Hormone noch ein wenig durcheinander sind. Geben Sie Ihrem Körper nach einer langen Verhütungsphase aber auch ausreichend Zeit, um wieder in Schwung zu kommen.

Lenken Sie sich ein wenig ab

SSW 2?  Das bedeutet, Sie sind nun 2 Woche und eine bestimmte Anzahl von Tagen schwanger: SSW 2+0 Tage, SSW 2+1 Tag, SSW 2+2 Tage, SSW 2+3 Tage, SSW 2+4 Tage, SSW 2+5 Tage, SSW 2+6 Tage.

Schwangerschaftskalender: SSW 2
Auch in der 2. SSW ist man noch gar nicht schwanger.
Einfach unseren Schwangerschaftsrechner nutzen

Es ist leichter gesagt als getan, jetzt nicht so viele Gedanken an die Schwangerschaft zu verschwenden. Gerade dann, wenn Ihre Gedanken jedoch von dem Wunsch nach einem Baby beherrscht sind, kann es sein, dass es noch länger dauert, bis Sie schwanger sind. Nutzen Sie daher ruhig auch die 2. SSW und gönnen Sie sich etwas. Wie wäre es mit ein wenig neuer Kosmetik? Durch die Hormonumstellung in Ihrem Körper wird auch Ihre Haut Veränderungen durchmachen. Sie können sich darauf vorbereiten, indem Sie eine leichte Tönungscreme verwenden und so Unreinheiten verschwinden lassen. Auch neue Kleidung kann durchaus das Gemüt aufhellen. Wenn Sie um den Eisprung rum einen leichten Blähbauch haben, sind Hosen mit Gummizug eine gute Wahl.

Wichtig ist es aber auch, dass Sie auf Ihren Körper hören. Schon vor der Schwangerschaft zeigt er Ihnen genau an, was er braucht. Geben Sie ihm ruhig nach, wenn Sie sich müde und erschöpft fühlen. Indem Sie auf die Zeichen reagieren schaffen Sie die besten Voraussetzungen für eine Schwangerschaft.

Achten Sie auch weiterhin darauf, dass Sie sich gesund ernähren und nehmen Sie jeden Tag weiter Folsäure ein. Trinken Sie weiter ausreichend und treiben Sie ruhig auch weiterhin Sport. Das beeinträchtigt weder Ihren Eisprung noch die Qualität von Ihrem Ei.

Was passiert im Körper in der 2. SSW?

Ihr Körper ist ganz besonders fleißig, denn er lässt in den Follikeln ein oder auch zwei Eier heranreifen, die sich dann auf den Weg machen, um befruchtet zu werden. Ziept es vielleicht jetzt ab und zu auf der linken oder rechten Seite im Unterbauch? Das ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Eisprung nicht mehr lange auf sich warten lässt. Die Gebärmutterschleimhaut wird auch jetzt noch weiter aufgebaut und hat schon eine sehr gute Höhe erreicht. Sie ist bereit, um ein befruchtetes Ei aufzunehmen und es bei seinem Start in die Entwicklung zu unterstützen.

Um den Eisprung herum kann es sein, dass Ihre Brüste spannen und schmerzen. Das ist normal und hängt mit der Hormonausschüttung zusammen. Ihr Zervixschleim ist jetzt besonders klar und spinnbar und damit perfekt auf die Spermien vorbereitet, die sich auf den Weg zum Ei machen.

Ein langer Weg

Wenn Sie in der 2. Schwangerschaftswoche (2. SSW) regelmäßig Geschlechtsverkehr haben, dann erhöhen Sie die Chancen einer Schwangerschaft. Erwarten Sie aber nicht zu viel von Ihrem ersten Zyklus, es ist durchaus normal, dass die Schwangerschaft ein wenig auf sich warten lässt. Die Spermien müssen einen langen Weg zurücklegen, bis sie das Ei erreichen. Allerdings überleben sie auch einige Tage in Ihrem Körper und haben somit ausreichend Zeit, sich auf die Reise zu machen.

Haben Sie mit Ihrem Partner so oft Geschlechtsverkehr, wie Sie möchten. Auch wenn es heißt, dass die Spermien nach einem Tag Abstinenz fitter sind, fangen Sie nicht an, einen strengen Plan zu machen. Wenn Sie Lust aufeinander haben, dann nutzen Sie die gemeinsame Zeit auch aus.

Viele Frauen berichten, dass Sie sich in der Zeit rund um ihren Eisprung sehr weiblich und auch sexy fühlen. Das strahlen Sie auch nach außen hin aus und wirken so auf Ihren Partner ganz besonders attraktiv.


Bildnachweis: © freeimages.com – miguel ugalde

Über Iris Martin

Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne – immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Comments are closed.