Auvergne: der Plan für Deine perfekten Ferien

0

Wann fahren wir in die Auvergne, Ferien und Urlaub zu verbringen? Bald geht es los, aber Du weißt noch nicht, was Du sieben Tage lang machen willst? Wir haben einen Plan für Dich, damit Dir bei Deinen Ferien in der Auvergne sieben Tage lang alles, aber garantiert nicht langweilig wird.

Warum für Ferien gerade die Auvergne?

Das Département Haute-Loire bietet eine großenteils völlig unberührte Natur. (#6)

Das Département Haute-Loire bietet eine großenteils völlig unberührte Natur. (#6)

Warum solltest Du überhaupt Ferien in der Auvergne verbringen? Ganz einfach: Gerade für Familien ist die ruhige und vergleichsweise dünn besiedelte Auvergne ein echter Ruhepol und das pure Gegenteil vom Strand in Rimini, wo Strandliege an Strandliege liegt und alles ist, aber eben keine Ruhe. Die Region im Zentrum Frankreichs wurde noch nicht derart vom Tourismus eingeholt wie zum Beispiel Mallorca, der ein oder andere Adria-Ort oder auch französische Küstengebiete.

Wo finde ich dich, oh geliebte Auvergne?

Die Auvergne erstreckt sich rund um das Zentralmassiv. Das Gebirge ist für den Norddeutschen, der am Mittwoch schon weiß, wer am Sonntag zum Kaffee kommt, wahrscheinlich mit dem Himalaya vergleichbar. Der Bayer lächelt müde über die bis zu 1800 und ein paar zerquetschte Meter hohen Berge, weswegen das Zentralmassiv auch eher als Mittelgebirge zu klassifizieren ist. Und es sieht auch eher so aus. 80 Vulkane gibt es in der Region, die für das Landschaftsbild ganz maßgeblich verantwortlich sind. Die sind heute aber zum Glück erloschen, so dass Du in Deinen Auvergne Ferien nicht fürchten musst, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Anreise in die Auvergne

Die Anreise für Deine Auvergne Ferien ist kein großes Abenteuer und geht sowohl mit dem Auto als auch mit dem Flugzeug. Allerdings: Der Flughafen Clermont-Ferrand wird von keinem deutschen Flughafen aus angeflogen. Alle Baden-Württemberger können fix hinüber nach Frankreich fahren und von Strasbourg ins Herz der Auvergne fliegen. Alternativ gibt es Direktverbindungen von Amsterdam, so dass für die, die aus Berlin, Hamburg oder München kommen, ein Gabelflug in Frage kommt. Und wenn Du den Flug geschickt planst, kannst Du Dir vielleicht noch einen oder zwei Tage Aufenthalt in Amsterdam gönnen und ein bisschen Sightseeing machen.

Am Flughafen in Clermont-Ferrand empfiehlt es sich anschließend einen Mietwagen zu nehmen, da Du mit dem einfach flexibler bist. Die Preise für einen Kleinwagen für eine Woche gehen etwa bei günstigen 150 € los.

Wenn Du mit dem Auto anreist, solltest Du irgendwo eine Zwischenstation einplanen. So sind es von München oder dem Ruhrgebiet knapp 1000, von Hamburg knapp 1300 und von Berlin sogar knapp 1400 Kilometer bis in die Auvergne. Lohnenswerte Stops gibt es auf deutscher wie auch auf französischer Seite zuhauf.

Der erste Abend der Auvergne Ferien

Entspannung bei kulinarischen Genüssen? da wäre zum Beispiel das Bois-et-Bougies in Charroux in der Auvergne zu nennen. (#3)

Entspannung bei kulinarischen Genüssen? da wäre zum Beispiel das Bois-et-Bougies in Charroux in der Auvergne zu nennen. (#3)

Irgendwann am späten Nachmittag oder am Abend wirst Du an Deinem Zielort irgendwo in der Auvergne ankommen und machst es Dir erstmal in Deiner hübschen Ferienwohnung, Deinem gemütlichen Hotelzimmer oder Deinem geräumigen Ferienhaus bequem. Kurz ausruhen, dem Badezimmer einen Besuch abstatten und am Abend geht es hinaus in das Leben. Denn das soll gut sein. Es heißt schließlich nicht umsonst „Leben wie Gott in Frankreich“.

Beim Besuch in einem kleinen Restaurant, fernab der Innenstädte lehnst Du Dich entspannt zurück und freust Dich auf die kommenden Tage. Ein guter Rotwein, frisches Baguette und ein würziger Cantal-Käse runden den Abend ab. Deine Kinder freuen sich hier ganz besonders über ein Glas Volvic, denn das wird aus einer Quelle gezapft, die in der Auvergne entspringt.

Der erste Tag in der Auvergne: Radfahren mal anders

Da Du und Deine Familie von der Anreise wahrscheinlich immer noch etwas geschafft seid, ist heute Ausschlafen angesagt. Zum frühen Aufstehen ist das Bett im Schlafzimmer des Ferienhauses sowieso viel zu bequem. Nach einem genüsslichen Frühstück startest Du langsam in den Tag.

Für den ersten Programmpunkt ist heute wenig Herausforderung und wenig Abenteuer angesagt. Aber etwas garantiert neues: Heute wird in die Pedale gestrampelt und trotzdem kein Fahrrad gefahren. Wie das geht? Ganz einfach: Du sitzt auf einem Fahrrad, das auf eine Draisine montiert ist. Mit dem Treten in die Pedale setzt die sich auf einer alten, mittlerweile stillgelegten Eisenbahnstrecke in Bewegung und Du entdeckst ganz entspannt die Umgebung und bekommst einen ersten Einblick in die malerischen Landschaften, die die Auvergne zu bieten hat.

Am Nachmittag folgt der zweite Programmpunkt Deiner Auvergne Ferien und Du machst noch einen Abstecher zum Puy de Dôme. Diesmal musst Du Dich nicht selber abstrampeln, sondern fährst mit der Zahnradbahn ganz bequem bis auf den 1465 Meter hohen Vulkan, genießt den Ausblick von hier oben und schaust Dir die Überreste des römischen Tempels an, dessen Reste knapp unterhalb des Gipfels gefunden worden.

Der zweite Auvergne-Tag: Auvergne Ferien auf dem Pferd

In der Auvergne ist das Pferd ein gerne gesehener Begleiter des Menschen. Reiten können hier nicht nur die Kinder. (#2)

In der Auvergne ist das Pferd ein gerne gesehener Begleiter des Menschen. Reiten können hier nicht nur die Kinder. (#2)

Heute ist der erste Tag, wo Action auf dem Programm steht. Allerdings haben den sich Deine Kinder verdient, denn ein Ausflug auf einen Reiterhof steht auf dem Plan. Davon gibt es viele in der Region und die verteilen sich gleichmäßig über die gesamte Auvergne. Egal ob ein Ausritt in die Berge und auf die Vulkane, ob durch Wälder und vorbei an idyllisch in die Landschaft eingebetteten Seen: Das Glück dieser Erde liegt schließlich auf dem Rücken der Pferde. Zusammen erkundest Du mit Deinen Lieben die wunderbare Natur, tankst nebenbei den ein oder anderen Sonnenstrahl und genießt die Ruhe und Abgeschiedenheit draußen. Deine Kinder werden es Dir zurückzahlen, indem sie am Abend erschöpft ins Bett sinken und Du Dir noch einen guten Wein aufmachst.

Der dritte Tag in der Auvergne: Entspannung ist alles

Nach dem vollen Programm am Vortag geht es in Deinen Auvergne Ferien heute wieder ruhiger zu. Nach dem Frühstück schlenderst Du über einen der heimeligen Bauernmärkte der Auvergne, entdeckst unzählige Käse-Sorten, bei denen Dir schon beim bloßen Anblick das Wasser im Mund zusammenläuft und freust Dich auf den Abend, wenn Du einen nach dem anderen genüsslich verkosten kannst.

Am Nachmittag geht es für Euch weiter: Im Thermalbad Royatonic kommen sowohl Du als auch Deine Kinder auf ihre Kosten. Ein bisschen im Wasser planschen, ein bisschen Saunieren. In erster Linie aber entspannen und den schönen Tag genießen.

Der vierte Ferien-Tag: Kunst und Kultur der Auvergne

Kunst und Kultur findet man in den zahllosen Museen der Auvergne. (#5)

Kunst und Kultur findet man in den zahllosen Museen der Auvergne. (#5)

Ein neuer Tag steht vor der Tür und mit ihm neue Erlebnisse. Heute darf es ein bisschen Kultur sein. Bei einem Ausflug in das idyllische Saint-Saturnin machst Du mit Deiner Familie fast schon eine Zeitreise. Man könnte denken, die Zeit wäre hier stehen geblieben, so altertümlich sieht es in dem malerischen Örtchen noch aus. Zusammen entdeckt Ihr die kleinen schmalen und verwinkelten Gassen und erklimmt die Burg von Saint-Saturnin. Auch ein Abstecher zur Kirche ist Pflichtprogramm. Immer noch nicht genug Kultur? Dann lohnt noch ein Abstecher ins Musée du peintre Madrassi.

Bevor sich der Tag dem Ende entgegen neigt, machst Du noch einen Abstecher zu einem der zahlreichen Schlösser der Auvergne. Vielleicht nicht so prunkvoll wie Versailles findest Du trotzdem viele kleine und niedliche Châteaus, deren Besuch sich lohnt. Besonders schön und besonders lohnenswert sind das Château de Cordés und das Château de Chavaniac-Lafeyette.

Der fünfte Auvergne-Tag: Das Wandern ist des Müllers Lust

Wer Vulkane liebt und gerne wandert, den zieht es sicher in der Auvergne zu einer der ganz großen Sehenswürdigkeiten, in den Naturpark "Vulcania" auf dem Puy-de-Pariou. (#1)

Wer Vulkane liebt und gerne wandert, den zieht es sicher in der Auvergne zu einer der ganz großen Sehenswürdigkeiten, in den Naturpark „Vulcania“ auf dem Puy-de-Pariou. (#1)

Was wären Ferien in der Auvergne ohne einen Wandertag? Auch wenn Du nicht Müller heißt: Heute werden Deine Wanderschuhe geschnürt. Denn Wandern gehört zu Auvergne Ferien wie Wein und Käse zu Frankreich. Zusammen erwandert ihr einen der vielen Vulkane und blickt auf die atemberaubende Kulisse der Vulkankette. Mehr Programm bedarf es für heute nicht und am Abend freust Du Dich schon auf Dein Schlafzimmer im Hotel oder der Ferienwohnung und eine erholsame Nacht.

Der sechste Ferien-Tag: Abenteuer trifft Tiere

Wer jedoch keine Lust auf Freizeitparks hat, der kann sich wie schon zu Opas Zeiten mit einem Sprung ins kühle nass der Ardeche austoben und entspannen. (#4)

Wer jedoch keine Lust auf Freizeitparks hat, der kann sich wie schon zu Opas Zeiten mit einem Sprung ins kühle nass der Ardeche austoben und entspannen. (#4)

Denn die erholsame Nacht brauchst Du. Im Erlebnispark Le Pal ist am sechsten Tag Deiner Auvergne Ferien Abenteuer angesagt. Auf den Achterbahnen stürzt Du Dich in die Tiefe, im Karussell wird Dir beinahe schwindelig und auf der Wildwasserbahn durchquerst Du sumpfige Gewässer. Anschließend stattest Du dem integrierten Tierpark einen Besuch ab, wo Elefanten, Giraffen, Schimpansen, Löwen und viele mehr aus unmittelbarer Nähe beobachtet und bestaunt werden können. Bei den vielen Shows, die tagsüber überall im Le Pal stattfinden, kommst Du Seelöwen und Greifvögel so richtig nahe.

Der siebte Ferien-Tag: Genuss und Co

Um Dich auf den langsam näher rückenden Abschied einzustellen, sorgst Du heute dafür, dass er Dir ein bisschen weniger schwer fällt. Zusammen mit Deinem Anhang stattest Du nochmal einem typischen Markt einen Besuch ab und deckst Dich mit Käse ein. Etwas Saint-Nectaire, ein wenig vom Salers und auf jeden Fall nochmal etwas vom leckeren Cantal vom ersten Abend landet im Körbchen.

Weil Käse allein noch nicht alles ist, folgt direkt im Anschluss an den Marktbesuch noch eine Weinprobe auf einem der vielen Weingüter. Denn die darf in der Region nicht fehlen. Anschließend machst Du Deinen Kofferraum voll (das ist der unschlagbare Vorteil für die, die mit dem Auto anreisen) und nimmst nicht nur ein Stückchen, sondern auch ein Schlückchen Auvergne mit nach Hause.

Abreise

Leider ist Dein Urlaub in der Auvergne schon wieder vorbei. Nachdem die Koffer gepackt sind, geht es auf die Heimreise. Vollgepackt mit tollen Erinnerungen an idyllische Landschaften, vielen tollen Erinnerungen und der ein oder anderen Köstlichkeit, die Dich und Deine Familie noch lange an die Ferien in der Auvergne erinnern werden.


Bildnachweis: © Fotolia – Titelbild Focus Pocus LTD, #1 Bernard 63, #2 Focus Pocus LTD, #3 ricardoferrando, #4 fedora_m, #5 Igor Miske

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Comments are closed.