19. Schwangerschaftswoche (SSW) – jetzt wird wieder untersucht

0

Um die 19. SSW/ Schwangerschaftswoche  herum steht der nächste große Ultraschall an. Vielleicht haben Sie schon den Termin bei Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, vielleicht müssen Sie aber noch eine oder zwei Wochen warten. Das ist immer abhängig von Ihrem Arzt. Allerdings können Sie sich nun langsam aber sicher darauf freuen, bald schon Ihr Baby wieder zu sehen und Sie werden erstaunt sein, was sich alles getan hat.

SSW 19?  Das bedeutet, Sie sind nun 18 Wochen und eine bestimmte Anzahl von Tagen schwanger: SSW 18+0 Tage, SSW 18+1 Tag, SSW 18+2 Tage, SSW 18+3 Tage, SSW 18+4 Tage, SSW 18+5 Tage, SSW 18+6 Tage.

Schwangerschaftskalender: SSW 19
Das bedeutet, Sie sind nun 18 Wochen und eine bestimmte Anzahl von Tagen schwanger: SSW 18+0 Tage, SSW 18+1 Tag, SSW 18+2 Tage, SSW 18+3 Tage, SSW
18+4 Tage, SSW 18+5 Tage, SSW 18+6 Tage.
Unser Schwangerschaftsrechner sagt Ihnen genau wie weit Sie sind.

Bis zur 18. SSW wird Ihr Baby noch von Scheitel bis zum Steiß gemessen. Das ändert sich jetzt. Ab der 19. SSW sind die Angaben in der gesamten Länge. Vermutlich wird Ihr Arzt nun den Oberschenkelknochen messen und daraus dann die aktuelle Größe herleiten. Sie werden wahrscheinlich keine genauen Werte mehr bekommen. Es ist auch keine Seltenheit, dass sich die Ärzte hier deutlich vertun. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihr Baby nach der Geburt deutlich größer oder auch kleiner als erwartet ist.

Wie sieht der Fötus in der 19. SSW aus?

Ganze 24 cm lang ist Ihr Baby jetzt. Was? Von der 16. SSW mit 12 cm ein Sprung um mehr als das Doppelte? Schon so manch eine Mutter oder ein Vater haben sich erschreckt, wenn sie plötzlich einen solchen Wert gelesen haben. In der 19. SSW / Schwangerschaftswoche ist Ihr Baby rund 24 cm groß, dieses Mal jedoch komplett gemessen. Mit einem Gewicht von rund 240 Gramm hat es auch schon ordentlich zugelegt.

Die Geschlechtsorgane Ihres Babys sind komplett angelegt und fertig entwickelt. Erwarten Sie ein Mädchen? Dann hat der Fötus derzeit rund 6 Millionen Eizellen im Depot liegen. Das klingt sehr viel, aber tatsächlich wird die Menge bis zur Geburt noch deutlich reduziert. Wenn Sie einen Jungen erwarten, dann ist es spannend zu wissen, dass der Fötus inzwischen im Hodensack Testosteron produziert. Die Chancen, nun also das Geschlecht zu erfahren, stehen wirklich gut.

Milz und Leber von Ihrem Baby arbeiten jetzt fleißig, in dem kleinen Körper bilden sich Gallenflüssigkeit sowie weiße Blutkörperchen. Ebenso tut sich einiges im Darm und im Magen sowie in der Blase. Ihr Baby selbst hat inzwischen nun die sogenannte Lanuga-Behaarung. Der ganze Körper ist mit feinen Haaren bedeckt, die durch die bekannte Käseschmiere ergänzt werden. Damit wird sichergestellt, dass die Haut Ihres Babys im Fruchtwasser richtig geschützt ist. Sie werden erstaunt sein, wie weich sich Ihr Baby anfühlt, wenn es aus Ihrem Bauch heraus kommt.

Tipp: So gerne hört Ihr Baby Ihnen nun zu, wenn Sie mit ihm reden. Sprechen Sie also ruhig so oft wie möglich richtig deutlich und laut.

Was passiert mit Ihrem Körper in der 19. SSW?

Bestimmt war inzwischen die Hebamme schon bei Ihnen und hat Ihren Bauch abgetastet und gemessen. Durch das Messen kann festgestellt werden, ob Ihre Gebärmutter richtig wächst. Diese wird nun jede Schwangerschaftswoche im Durchmesser einen Zentimeter zunehmen. Das bedeutet, nun hat sie einen Durchmesser von 19 cm.

Vielleicht verspüren Sie nun immer häufiger ein paar Übungswehen. Das ist gut möglich. Diese sollten jedoch nie länger als 40 Sekunden andauern. Zudem treten Sie nicht so häufig und vor allen Dingen nicht gleichmäßig auf.

Erleichtern Sie Ihren Rücken, der immer stärker belastet wird, mit einem Bauchband oder mit einer Hose mit breitem Bund. Sie können auch zu elastischen Oberteilen greifen, die Ihren Bauch ein wenig stützen.

Treiben Sie noch gerne Sport? Dann sollten Sie das ruhig tun, wenn Sie sich dabei gut fühlen. Achten Sie darauf, dass auch hier Ihr Bauch gut gestützt ist. Denken Sie daran: Sie sollten pro Tag rund 3 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Wenn Sie Sport treiben, dann steigt der Bedarf noch weiter an, da Sie hier auch wieder Flüssigkeit verlieren.

Tipp: Gönnen Sie sich einen romantischen Abend mit dem Partner oder gehen Sie zusammen so richtig schön aus. Es gibt tolle Kleider für schwangere Frauen, die Ihre Rundungen gekonnt betonen und Ihren Bauch in den Fokus rücken. Dazu das Strahlen einer werdenden Mutter und Sie ziehen alle Blicke auf sich.


Bildnachweis: © Fotolia – azazello

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Comments are closed.